Vorbild I / Mara Mattuschka

Performance von Ruth Hutter

Dienstag, 23. Mai 2017
Beginnt um 19:00 Uhr. Einlass um 18:30 Uhr.
Theater. Im Dôme. Bestuhlt.
Eintritt frei.

Ein Vorbild zu haben gibt jungen Künstlerinnen und Künstlern Halt. Zuzugeben, dass man ein Vorbild hat, fällt dennoch schwer – wo bleibt denn da die Einzigartigkeit? Die Ludwigshafener Künstlerin Ruth Hutter ist auch hier anders. Im performativen Triptychon VORBILD gibt sie Einblick in ihre künstlerische Sozialisation – mit Filmen, Soundstatements und einem Happening rund um ihre großen Vorbilder.
Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist pro Performance auf 27 Personen
beschränkt. Anmeldung unter fabian.burstein@ludwigshafen.de
Die Performance ist Begleitprogramm der Sonderausstellung “Ruth Hutter – Single Parts“ im Stadtmuseum Ludwigshafen.

Infos zum Vorbild 1:
Bei allem, was sie tut, überschreitet Mara Mattuschka Grenzen, bricht Tabus, provoziert, polarisiert, verstört. Für die radikale Malerin und Filmemacherin ist das Leben eine Versuchsanordnung. Bis 2005 spielt Mattuschka selbst in ihren experimentellen Filmen und Animationen die Hauptrolle. Der weibliche Körper dient der Künstlerin als Projektionsfläche für obzöne und satirische Anspielungen auf Trivialliteratur, Trashkultur und B-Movies. Bei der Performance wird eine Auswahl ihrer Filme präsentiert.

 

Mehr Infos: www.ruthhutter.de


Zurück zur Übersicht.